Gib dem Menschen einen Hund - Zitat Hildegard von Bingen.

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund

Wer einen Hund hat, kennt vielleicht den schönen Ausspruch:

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund.

Aber von wem ist dieser weise Satz und aus welcher Zeit stammte er?

Angeblich soll die Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen diesen Satz über den Einfluss von Hunden auf die seelische Gesundheit von uns Menschen gesagt haben. Die berühmte Kirchenlehrerin und Äbtissin lebte im 13. Jahrhundert, die Zeit, die wir als Mittealter kennen.

Allerdings wurde dieser Satz Hildegard wohl untergeschoben. Denn zwar äußerte sie sich  durchaus über Hunde, so ist ein Text von ihr erhalten, der im Original auf Latein verfasst war und den Titel De Cane (Über den Hund) heißt. Der Satz mit der gesunden Seele wurde Hildegard von Bingen aber wohl erst in unserer Zeit angedichtet.

Immerhin berichtet Hildegard ganz anschaulich darüber, wie Hunde auf die Gemütsverfassung ihrer Menschen reagieren. In der Übersetzung liest sich das wie folgt:

Auch Freude und Trauer des Menschen fühlt er vorher. Wenn Freudiges bevorsteht, bewegt er fröhlich den Schwanz, wenn Trauriges bevorsteht, heult er traurig.

Und der Teufel, so weiß Hildegard von Bingen, hasst den Hund, wegen dessen Treue zum Menschen.

Hildegard von Bingen

Hildegard von BingenHildegard von Bingen wird heute in der katholischen Kirche nicht nur als Kirchenlehrerin, sondern auch als Heilige verehrt. Sie wurde 1098 geboren, sie starb 1179 in Bingen am Rhein. Sie war zudem Dichterin, Komponistin und eine bedeutende Universalgelehrte ihrer Zeit. Hildegard von Bingen gilt als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters. Ihre Werke befassen sich mit Religion, Medizin, Musik, Ethik und Kosmologie. Hildegard hat zwischen 1150 und 1160 zwei natur- und heilkundliche Werke verfasst. Sie war auch Beraterin vieler Persönlichkeiten. Von ihr ist ein umfangreicher Briefwechsel erhalten geblieben, der auch deutliche Ermahnungen gegenüber hochgestellten Zeitgenossen enthält, sowie Berichte über weite Seelsorgereisen und ihre öffentliche Predigertätigkeit.

Mehr Infos über Hildegard von Bingen.

siehe auch Zitate rund um den Hund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.